Freitag 03.04.2020 23:03
Share |

Medizin » Nachrichten

Atemstillstand bei schweren SARS-CoV2-Verläufen kann auch neural vermittelt sein

Atemstillstand bei schweren SARS-CoV2-Verläufen kann auch neural vermittelt sein
Ein kleiner Anteil der Patienten mit SARS-CoV2-Infektion verstirbt an einem akuten Lungenversagen, meistens in Folge einer schweren Form der Lungenentzündung. Eine kürzlich publizierte Arbeit [1] beschreibt jedoch einen weiteren möglichen, bislang wenig erforschten Pathomechanismus des tödlichen Lungenversagens. Demnach könnte eine Beteiligung des Hirnstamms und somit des Atemzentrums eine Ro... » mehr
 
- 03.04.2020

Medizin » Nachrichten

Coronavirus: Virologische Details zur Münchner Fallgruppe

Coronavirus: Virologische Details zur Münchner Fallgruppe
Anfang Februar haben Forschungsgruppen der Charité – Universitätsmedizin Berlin, der München Klinik Schwabing und des Instituts für Mikrobiologie der Bundeswehr ihre Erkenntnisse zur leichten Übertragbarkeit von SARS-CoV-2 in die Öffentlichkeit getragen. Ihre detaillierten Beobachtungen des Infektionsverlaufs bei der ersten Gruppe von COVID-19-Patienten in Deutschland sind jetzt in der Fac... » mehr
 
- 02.04.2020

Medizin » Nachrichten

DEGUM empfiehlt Lungenultraschall bei Verdacht auf COVID-19-Pneumonie

DEGUM empfiehlt Lungenultraschall bei Verdacht auf COVID-19-Pneumonie
Schwere Verläufe der COVID-19-Erkrankung gehen mit einer Lungenentzündung einher. Symptome wie Fieber, starker Husten und häufig auch Luftnot kennzeichnen die Infektion. Doch wie lässt sich schnell und sicher erkennen, ob eine Pneumonie oder eine andere Lungenerkrankung vorliegt? Gibt es möglicherweise Hinweise darauf, dass es sich um eine Infektion mit dem Coronavirus handelt? Wie entwickelt... » mehr
 
- 01.04.2020